Physiotherapie Jan Selder Düsseldorf

Massagen, Krankengymnastik, Physikalische Therapie

Jan Selder - Physiotherapeut
Massagen
Krankengymnastik
Physikalische Therapie

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
07:00 - 20:00 Uhr

Freitags
07:00 - 16:00 Uhr

Rezeption besetzt von
08:00 - 16:30 Uhr

unsere Mittagspause
13:00 - 13:40 Uhr

 

Düsseldorf-Derendorf
Tel: 0211-91 37 18-0
Düsseldorf-Unterrath
Tel: 0211-91 37 18-18

Übersicht

Was ist Physiotherapie?


Physiotherapie entstammt einer Wortprägung aus dem Griechischen:
Physis= Natur und Therapeia= Behandlung oder Heilung

Die Physiotherapie bevorzugt naturnahe Lebensreize, um Gesundheit zu erhalten oder wiederherzustellen und versucht diese zugleich im "Sinne der Natur" anzuwenden.
 
Die Methodik der Physiotherapie wurde von der wissenschaftlichen Medizin teils in vielfältigen Formen ausgebaut.

Die Physiotherapie ist eine Alternative oder Ergänzung zur Behandlung mit Arzneimitteln. Als natürliches Heilverfahren nutzt sie die passive und aktive Bewegung des Menschen zur Heilung sowie Linderung von und Vorbeugung vor Erkrankungen.

Bei den aktiven Bewegungen erfolgt eine therapeutische Anleitung zur Bewegung, welche zielgerichtet am individuellen Problem des Patienten ansetzt.

Dabei stehen dem Therapeuten verschiedenste Methoden zur Verfügung, die je nach dem jeweiligen Krankheitsbild (chirurgisch, orthopädisch, neurologisch) gewählt werden.

Was ist Manuelle Therapie?

Die Manuelle Therapie ist eine Spezialisierung in der Physiotherapie. Wie der Name schon vermuten lässt, arbeitet der Therapeut mit seinen Händen am Patienten. Durch spezielle Mobilisationstechniken werden Gelenkblockaden auf sanfte Art beseitigt. Nahezu alle Gelenke sind mit einem entsprechenden Befund manualtherapeutisch zu behandeln. Am bekanntesten ist die Behandlung der Wirbelsäule und die Behandlung der Extremitätengelenke. Weniger bekannt ist die Behandlung des Kiefergelenkes bei Problemen mit der Mundschließung/-öffnung oder dem nächtlichen "Knirschen".

Was ist der Physiocheck und das Rücken-Coaching?
Kennen Sie das?
Jahrelange Rückenbeschwerden und nichts hilft wirklich!?
Wir bieten Ihnen eine nachhaltige Lösung...
Ihr Physiotherapeut als "Personal Trainer"

In unserem Bestreben, Ihnen außerhalb der normalen Kassenleistungen eine qualitativ hochwertige und effektive Betreuung zu bieten, haben wir unseren Physiocheck und unser Rücken-Coaching entwickelt und konzipiert.
Mit dem Physiocheck ermitteln wir anhand einer ausführlichen Anamnese und umfangreichen Ausdauer-/ Kraft-/ und Bewegungstests den aktuellen Stand Ihrer Kondition und Fitness. Die gesammelten Daten werden von uns ausgewertet und Ihnen mit einer objektiven Empfehlung zum weiteren Vorgehen überreicht. (Dauer: ca. 1 Stunde Check+ 1 Stunde Nachbereitungszeit)
In dem darauffolgenden Rücken-Coaching nehmen wir Sie sozusagen an die Hand und arbeiten mit Ihnen in einer "Eins zu Eins-Situation" oder je nach Wahl "Eins zu Zwei-Situation" (sehr geeignet für Paare) gezielt und intensiv an Ihrer Gesundung und Fitness. (Dauer: 16 Einheiten á 45 Minuten 2x/Woche)

Nach der ersten Aufbauphase bieten wir Ihnen zusätzlich eine Stabilisierungsphase in einer "Eins zu Drei-Situation" an. (Dauer: 20 Einheiten á 45 Minuten 2x/Woche)

Ihre Vorteile:

  • Intensive Betreuung durch Physiotherapeuten
  • Auch bei aktuellen Rückenbeschwerden möglich
  • Trainieren nach Terminabsprache, dadurch ein hohes Maß an "Therapietreue"
  • Hoher Zielerreichungsgrad
  • Training an speziellen pneumatisch gesteuerten und gelenkschonenden Trainingsgeräten
  • Vor Allem im "1 auf 1" Angebot, große Flexibilität das Training an die tagesformbedingten Bedürfnisse anzupassen. (z.B. gezielte Matten-übungen, Massagen, intensive Beratung zum Thema Rückengerechtes Verhalten oder Arbeitsplatzberatung)
  • Jederzeit kündbar! Kein Abonnement mit langer Kündigungsfrist

Der Physiocheck und das Rücken-Coaching sind keine Kassenleistung. Wir informieren Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über Ihre Möglichkeiten.

Wieder nach Oben

Was ist Krankengymnastik auf neurophysiologischer Basis?


Es handelt sich hierbei um eine krankengymnastische Behandlung auf neurophysiologischer Grundlage bei zentralen Bewegungsstörungen, erworben nach Abschluß der Hirnreife.

Hierunter sind alle krankengymnastischen Behandlungsverfahren zu verstehen, die unter Ausnutzung der natürlich vorhandenen Bahnungs- und Hemmungsmechanismen des Nervensystems unter Berücksichtigung der sensomotorischen Ausfälle Bewegungsmuster verbessern oder zum normalen Bewegen zurückführen sollen.

Diese Behandlung ist u.a. angezeigt bei zentralen Störungen:

  • nach Schädel-Hirntrauma
  • nach Apoplex, Schlaganfall
  • bei Multipler Sklerose
  • bei Morbus Parkinson
  • bei Querschnittslähmungen und peripheren Störungen


Bobath für Erwachsene und P.N.F. sind zwei etablierte Behandlungsmethoden mit eigenen Behandlungsansätzen und  Ansichten.

Wieder nach Oben

Was ist Beckenbodentherapie?

Als Beckenboden werden die Muskelschichten bezeichnet, die unseren Beckenausgang nach unten flächig abschließen. Sie liegen auf der Innenseite des Beckens und haben die Aufgabe,unsere Beckenorgane wie Blase, Darm und Uterus zu stützen und sie in ihrer anatomisch korrekten Position zu halten. Sie umschließen die Harnröhre, die Scheide und das Rektum und verschließen zusammen mit den Schließmuskeln unsere Körperöffnungen. Aber nicht nur der Verschluss ist wichtig, sondern auch die Funktion des Entspannens beim Geburtsvorgang und bei der Entlleerung von Blase und Darm. Zudem ist der Beckenboden aufgrund seiner anatomischen Verflechtungen ein wichtiger Stabilisator für den gesamten Becken- und unteren Rückenbereich.

Wieder nach Oben

Was ist Manuelle Lymphdrainage?

Die Manuelle Lymphdrainage besteht aus schonenden und langsam ausgeführten Massagegriffen an der Oberfläche der Haut. Sie regt das körpereigene Lymphsystem an und sorgt so für den Abtransport von angestauter Gewebsflüssigkeit. Lymphdrainage wird häufig angewandt bei Krampfadern in den Beinen und nach Krebsoperationen, bei denen Lymphknoten entfernt wurden.

Wieder nach Oben

Was ist Iontophorese?

Mittels der Iontophorese wird ein Medikament über einen elektrischen galvanischen Strom unter die Haut gebracht. Das Prinzip, dass zwei geladene Ionen sich abstoßen, liegt hier zugrunde. Das Medikament hat eine positive oder negative Ladung und wird dementsprechend unter die gleichgeladene Elektrode gelegt, damit der Transport durch die Haut stattfinden kann.

Wieder nach Oben

Was ist Ultrasonophorese?

Mittels der Ultrasonophorese wird auch ein Medikament unter die Haut gebracht, allerdings wird hierzu Ultraschall als "Spediteur" benutzt.

Wieder nach Oben

Neu in Unterrath