Physiotherapie Jan Selder Düsseldorf

Massagen, Krankengymnastik, Physikalische Therapie

Jan Selder - Physiotherapeut
Massagen
Krankengymnastik
Physikalische Therapie

Unsere Öffnungszeiten

Montag-Donnerstag
07:00 - 20:00 Uhr

Freitags
07:00 - 16:00 Uhr

Rezeption besetzt von
08:00 - 16:30 Uhr

unsere Mittagspause
13:00 - 13:40 Uhr

 

Düsseldorf-Derendorf
Tel: 0211-91 37 18-0
Düsseldorf-Unterrath
Tel: 0211-91 37 18-18

Beckenbodentherapie

Unser Expertenteam

Anke Havenstein und Stephanie Selder, beide langjährig tätig als Physiotherapeutinnen, sind unsere Expertinnen auf dem Gebiet der Beckenbodentherapie. Neben einer professionellen therapeutischen Behandlung ist es uns ein wichtiges Anliegen, mit dem „Tabuthema Inkontinenz“ offen umzugehen und gemeinsam mit Ihnen über Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen.

Zertifizierte Kompetenz

Unsere speziell geschulten Therapeutinnen sind im Rahmen der von der international anerkannten Expertengemeinschaft AG GGUP
(www.ag-ggup.de) ausgebildet und gelistet worden. Somit können Sie und Ihr Arzt sicher sein, dass unsere Therapeuten über die notwendige Kompetenz und Qualifikation bei der Beckenbodentherapie verfügen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ag-ggup.de.

Kompetenzzentrum Unterrath

In unserem eigens dafür eingerichteten Kompetenzzentrum in Unterrath bieten wir Ihnen professionelle Therapieformen an:

  • Beckenbodentherapie als Einzeltherapie
  • Präventive Beckenbodenschule für Frauen und Männer

Unsere geschulten Therapeutinnen stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.
Melden Sie sich einfach in Ihrem Kompetenzzentrum für Beckenbodentherapie in Unterrath unter 0211-91 37 18-18 und lassen Sie sich beraten.

Aspekte unserer Beckenbodentherapie

Je nach Befund erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen die für
Sie am besten geeigneten therapeutischen Maßnahmen.

Wichtige Aspekte dabei sind:

  • Aufklärung über Lage und Funktion des Beckenbodens
  • Wissensvermittlung über Blasen- und Darmfunktion
  • Zwerchfell und Beckenbodenkoordination
  • Das Verstehen der Zusammenhänge von Körperhaltung und Beckenboden
  • Kräftigung von Bauch- und Rückenmuskulatur für eine aufrechte Körperhaltung und zur Entlastung des Beckenbodens
  • Verbesserung der Wahrnehmung und bessere Ansteuerbarkeit für Beckenboden, Atmung und Haltung
  • Spezifische Übungsangebote zur Kräftigung der Beckenbodenmuskulatur
  • Kontinenzunterstützende Maßnahmen auch in „drängenden“ Situationen
  • Toillettentraining
  • Beckenbodenentlastendes Verhalten im Alltag, Transfer von erlerntem Verhalten in alltäglichen Belastungssituationen
  • Verhaltenstraining, Blasentraining
  • Beratung bei der Wahl von geeigneten Sportarten
  • Hilfsmittelberatung, z.B. Pessare, Anal- und Vaginaltampons, Biofeedback- und Elektrostimulationsgeräte

 

Die Ursachen

Verschiedene Ursachen können zu einer Dysfunktion des Beckenbodens und zu einer Störung des Verschlusssystems führen:

  • Schwangerschaft und Geburt, Verletzungen des Beckenbodens
  • Anatomische Veränderung der Bauchorgane
  • Zu wenig und einseitige Bewegung
  • Belastung durch chronische Atemwegserkrankungen
  • Bindegewebsschwäche
  • Adipositas
  • Chronische Verstopfung
  • Hormonelle Umstellung in der Menopause
  • Operationen im Unterleib und an der Prostata
  • Häufige OPs an den Hämorrhoiden
  • Belastendes Sitzen, Bücken und Heben im Alltag

 

Die Krankheitsbilder

Unsere Therapie beginnt immer mit einer ausführlichen
Anamnese und einem ganzheitlichen und individuellen Befund.
Häufige Krankheitsbilder die wir behandeln:

  • Drangblase: Harndrang oftmals am Tag mit geringer Entleerungsmenge
  • Belastungsinkontinenz: Urinverlust z.B. beim Husten, Niesen, Lachen, ungewollter Wind- und Stuhlabgang
  • Senkungsbeschwerden: Gefühl von Schwere oder Zug nach unten, Fremdkörpergefühl in der Scheide
  • Vor und nach Unterleibs– und Prostataoperationen
  • Schmerzen im unteren Rücken- und Beckenbereich
  • Vor, während sowie nach einer Schwangerschaft
  • Beckenbodenschule für Frauen und Männer

 

Neu in Unterrath